Bohnenkäfer

Artikelnummer: 102001

Zuchtansatz im 0,5L Becher.

Kategorie: Bohnenkäfer


2,49 €

inkl. 19% USt. , zzgl. Versand (Standard)

verfügbar

Lieferzeit: 2 - 6 Werktage



Als Zusatzlebendfutter für einige kleinere terrestrische Amphibien (Salamander, Frösche) haben sich Bohnenkäfer bewährt. Die ausgewachsenen Käfer werden sind 2-4 mm groß und eine Willkommende Abwechslung auf dem Speiseplan.

Zuchtansatz im 0,5L Becher.

Unsere Bohnenkäfer werden mit ca. 1 Teelöffel Käfer angeimpft und schlüpfen je nach Temperatur nach 4-5 Wochen.

Verendete Käfer in den Dosen sind die Tiere die zum animpfen genutzt wurden.
In den Bohnen sind die Larven und schlüpfen noch.


Versandgewicht: 0,30 Kg

Durchschnittliche Artikelbewertung

4 Sterne
1 Stern

Teilen Sie anderen Kunden Ihre Erfahrungen mit:

Einträge gesamt: 8
5 von 5

sehr gut,wurde auch sehr schnell geliefert ...sehr empfehlenswert

., 15.01.2012
5 von 5 Sehr gut

Es sind wirklich sehr viele Käfer in der Packung. In einem anderen Shop musste ich die Käfer suchen. Diese ist dagegen richtig voll.

., 18.07.2012
3 von 5 War schon besser

Diesmal waren fast nur tote Käfer drin, sonst waren es immer sehr viele.

., 26.09.2012
3 von 5 Keine Käfer

Leidef keine lebende Bohnenkäfer drin, troz der teuren Wärmeverpackung.
Die anderen Insekten sind aber alle gut angekommen und auch eine sehr große Menge drin.

., 15.04.2013
2 von 5 leider wenig lebende Tiere


Leider sind wenige lebende Tiere angekommen. (in allen bestellten Packungen) Liegt wohl an der längeren Lieferzeit nach Österreich.



Anmerkung Dendroshop: Bitte die Dosen mit den Bohnenkäfern stehen lassen. Die toten Käfer sind die Ansatzkäfer !!! In den Bohnen sind die Larven und schlüpfen noch !!!


., 02.09.2013
5 von 5 super

war sehr zufrieden

., 21.01.2014
5 von 5 Sehr gut

Gleich mal mit frischen Schwarzaugenbohnen vermischt, bin zufrieden. wenige geschlüpfte Käfer, aber sichtbar viele Larven in den Bohnen.

., 06.07.2014
5 von 5 TOP

Der Ansatz war Top in Ordnung. Viele lebende Tiere aber viel wichtiger sehr viele Larven in den Bohnen. Innerhalb von 5 Tagen ging es mit dem Schlupf los und hörte auch nicht mehr wirklich auf.

., 15.02.2016
Einträge gesamt: 8

Kunden kauften dazu folgende Produkte